Nominierung – Azubi des Jahres 2017

Jedes Jahr wird von der Handelskammer Hamburg der/die „Azubi des Jahres“ gekürt. Wir ließen es uns natürlich nicht nehmen unsere Azubine Svenja Gnitka zu nominieren. Einzureichen waren Stellungnahmen des Azubis und des Ausbilders sowie Foto, Zeugnis und ein kurzes Bewerbervideo.

Svenja Gnitka und Cemil Aktog lassen sich für die Bewerbung zum Azubi des Jahres 2017 ablichten

Svenja Gnitka und Cemil Aktog lassen sich für die Bewerbung zum Azubi des Jahres 2017 ablichten

Die besten Bewerber treten beim Contest im Januar in der Handelskammer gegeneinander an. Im Februar wird der Gewinner verkündet, welcher mit einem Preisgeld von 1.000 € gekührt wird. Wir drücken Svenja die Daumen!

Erfolgreiche Teilnahme an der Jobaktiv-Messe

Wie auch in den vergangenen Jahren haben die BPOut und die ACM am 09. November 2016 an der Jobaktiv-Messe, der Messe für Akademiker im Norden, teilgenommen. Zahlreiche sehr aufschlussreiche Gespräche mit potentiellen Bewerbern machten die Messeteilnahme zu einem vollen Erfolg. Mit rund 60 Unternehmen und 5000 Besuchern ist die Messe eine gute Gelegenheit für Bewerber und Unternehmen zueinander zu finden.

Teammanagerin Lydia Bethge und Cemil Aktog

Teammanagerin Lydia Bethge und Cemil Aktog

Nicht nur für Stellenangebote in Hamburg ist die BPOut auf sehr interessante Bewerber gestoßen, sondern auch für Positionen in Süddeutschland, Großbritannien und Dubai. Die Besucher aller Altersklassen zeigten zudem auch ein großes Interesse an der wachsenden Produktionsstätte der Aircraft Cabin Modification (ACM) in Memmingen und den damit einhergehenden spannenden offenen Vakanzen.

Wer nicht dabei sein konnte findet unsere aktuellen Stellenanzeigen unter folgendem Link:

http://www.bpout.de/karriere/jobs/

http://www.acm-aerospace.com/de/stellenanzeigen

Erweiterung des Branchenportfolios

Windparksee Hamburg, 03. Mai 2016 Neben dem Bereich der Luftfahrt, dem Schiffbau und der Automobilindustrie ist die BPOut nun auch für ein weltweit renommiertes Unternehmen in der Windenergiebranche tätig. Dabei ist die BPOut für den Rest des Jahres 2016 involviert in das Portfolio Management, die Prozessoptimierung und in der Steigerung von Transparenz bezüglich Milestones. Zu den weiteren Aufgabenbereichen der BPOut zählt die Koordination der Produktionsstätten. Zudem wächst derzeit das Design Team der BPOut, sodass die Tätigkeiten in den erneuerbaren Energien zukünftig steigen werden.

BPOut nun auch im Schiffdesign

Hand of Business man draw sailing ship
Schiffdesign
Hamburg, 15.April 2016

Seit April 2016 ist die BPOut erneut im Schiffsdesign tätig.

In einem ettappenreichen Auswahlprozess eines namenhaften deutschen Großkonzerns wurde die BPOut unter vielen anderen Lieferanten auserwählt. Die jahrelange Erfahrung und Expertise in diesem Sektor kam der BPOut bei dem Auswahlprozess zu Gute. Die BPOut ist zuständig für die Erstellung der Konstruktionsunterlagen für den U-Boot- Bau in Kiel, Schleswig-Holstein. Derzeit führt das Unternehmen weitere Gespräche im technischen Projektmanagement.

Neben dem Hauptfeld der Luftfahrtindustrie, ist die BPOut bereits seit Jahren auch erfolgreich im Schiffbau tätig. Die BPOut sieht viel Potential in diesem wachsenden Bereich und ist mit ihrer Entscheidung sich auch in diesem Sektor wieder zu etablieren sehr zuversichtlich.

BPOuts Experten in England

FlügelHamburg, 07. Januar 2016

BPOut hat einige seiner Experten erfolgreich in England einsetzen können. Mitarbeiter der BPOut unterstützen mit ihrem fachspezifischen Know-how die unterschiedlichen Teams in dem Bereich der Flügelproduktion.

In Broughton und Filton werden die Flügel für die Airbus Maschinen produziert und die Nachfrage nach professionellen Mitarbeitern mit unterschiedlicher Expertise steigt. Der workload ist beachtlich. Hier werden pro Jahr ca. 1000 Flügel produziert. Auch die Flügelproduktion der A350 XWB zählt dazu.

Für die BPOut heißt es primär, dass sie einen weiteren wichtigen Standort belegen und sie ihren Mitarbeitern die Möglichkeit eines breiteren Erfahrungsspektrums bieten.

Durch das bereits erfolgreiche Einsetzen vielfältiger Experten und der allgemein positiven Resonanz, schaut die BPOut daher zuversichtlich in die Zukunft.